Frankfurt am Main, 16. Juli 2015 – Für viele Personalverantwortliche ist die Darstellung ihres Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber der wichtigste Aspekt ihrer Arbeit, während das Thema Work-Life-Balance häufig keine Priorität genießt[1]. Dabei gehört ausreichend Zeit für die Familie und Partner für über 90 Prozent der Beschäftigten in Deutschland zu den stärksten berufsbezogenen Lebenszielen[2].

„Wir beobachten, dass immer mehr Unternehmen diesen Trend erkennen und Work-Life-Balance-Programme aufsetzen, die die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigen. Das zahlt sich für die Unternehmen aus. Auf der einen Seite sind zufriedene und erholte Mitarbeiter nachweislich produktiver, auf der anderen Seite erhöht eine gute und dokumentierte Work-Life-Balance die Chancen, auf dem Arbeitsmarkt die besten Talente für sich zu gewinnen“, sagt Joe Wiggins, Karriereexperte bei Glassdoor.

Goodgame Studios, trivago und BMW mit der besten Work-Life-Balance

Bei welchen Unternehmen deutsche Arbeitnehmer Arbeits- und Privatleben am besten miteinander vereinbaren können, hat Glassdoor nun in seinem Ranking der Top 15 Arbeitgeber mit der besten Work-Life-Balance ermittelt. Die Liste basiert auf anonymen Bewertungen, die Mitarbeiter auf der weltweit transparentesten Job- und Karriere-Plattform Glassdoor geteilt haben. Die Skala reicht von 1 (sehr schlechte Work-Life-Balance) bis 5 (sehr gute Work-Life-Balance). Die nachhaltig beste Work-Life-Balance bietet das Spielesoftware-Unternehmen Goodgame Studios (Durchschnittsbewertung: 4,5), gefolgt vom Reiseportal trivago (4,4), den Automobilherstellern BMW (4,2) und Daimler (4,1) sowie dem Industriekonzern Robert Bosch (4,1)[3].

Alle 15 Unternehmen der Liste ermöglichen ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten und -modelle, so dass Arbeitnehmer ihre Work-Life-Balance selbst mitgestalten können. Auch die Betreuung bzw. die Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Einrichtungen für die Kinder ihrer Mitarbeiter nehmen Unternehmen ernst: 13 Arbeitgeber der Liste werben aktiv mit Hilfe bei der Kinderbetreuung oder realisieren diese selbst betrieblich und bieten ihren Mitarbeitern z. B. Eltern-Kind-Büros. Sechs Arbeitgeber aus dem Glassdoor-Ranking organisieren Feriencamps für die Mitarbeiter und ihre Kinder. Zehn Unternehmen bieten Sportangebote und Gesundheitsprogramme an, um das Wohlbefinden ihrer Arbeitnehmer zu unterstützen.

Work-Life-Balance nur in den Niederlanden besser als in Deutschland

Im internationalen Vergleich sieht es bei der Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit für den deutschen Arbeitnehmer gut aus. Die unternehmensübergreifende Durchschnittsbewertung auf Glassdoor liegt hierzulande bei 3,5. Von den westlichen Industrienationen, in denen Glassdoor verfügbar ist, haben nur die Niederlande einen höheren Work-Life-Balance-Wert (3,6). In Frankreich (3,4), den USA (3,3), Australien (3,3), Großbritannien (3,2) und Kanada (3,2) bewerten die Arbeitnehmer die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit durchschnittlich schlechter.

Neben der Work-Life-Balance kann der Arbeitnehmer auf Glassdoor auch andere Faktoren wie die Unternehmenskultur oder die Karrieremöglichkeiten sowie seine generelle Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber bewerten. Auch können Gehaltsangaben, Zusatzleistungen, Vorstellungsgespräche oder Fragen aus Bewerbungs­gesprächen geteilt oder einfach ein Foto des Büros eingestellt werden.

Kostenlose Arbeitgeberprofile mit Analysetools und OpenCompany-Siegel für transparente Unternehmen

Unternehmen können ein kostenloses Arbeitgeberkonto auf Glassdoor anlegen und verwalten. So können Arbeitgeber Basis-Angaben im Profil einstellen, auf Bewertungen antworten und unangemessene Bewertungen melden. Zusätzlich können Arbeitgeber kostenlose Analysen abfragen, die Aktivitäten von Jobsuchenden und deren sozio-demographische Daten anzeigen. So kann eingesehen werden, wie sich die Reputation im Zeitverlauf von Monat zu Monat entwickelt oder auch wie viele Interessenten das Unternehmensprofil in einem bestimmten Zeitraum besucht haben.

Außerdem können Arbeitgeber das sogenannte OpenCompany-Siegel für ihren Glassdoor-Account erhalten, wenn sie Transparenz aktiv vorantreiben. Dieses Siegel ist ebenfalls kostenfrei und wird an Unternehmen vergeben, wenn sie fünf Schritte abschließen, durch die ihre Unternehmenskultur und Arbeitsplätze genau beschrieben werden. Hierzu gehören aktuelle Unternehmensinformationen, Bewertungen von Arbeitnehmern, eingestellte Bürofotos, aktives Feedback auf Bewertungen sowie das Bewerben des Glassdoor-Profils.

[1] Quelle: Wichtigste Aspekte der Personalarbeit für Personalverantwortliche 2014, Statista: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/319516/umfrage/umfrage-zu-den-wichtigsten-zielen-und-prioritaeten-in-der-personalarbeit/

[2] Quelle: BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012, Institut der deutschen Wirtschaft Köln: http://link.iwkoeln.de/iw-trends-15-01-03-01

[3] Stichtag für die Auswertung war der 08.07.2015. Es wurden alle Unternehmen berücksichtigt, die 20 oder mehr Bewertungen der Work-Life-Balance in den letzten 12 Monaten und eine oder mehr Bewertungen der Work-Life-Balance in den vorherigen 12 Monaten von Mitarbeitern aus Deutschland erhalten haben.

Über Glassdoor
Glassdoor ist die weltweit transparenteste Job- und Recruiting-Community, durch die sich die Stellensuche sowie das Rekrutieren von Talenten schon jetzt von Grund auf ändern. Glassdoor bietet kostenlose und anonym gepostete Bewertungen, Sternewertungen, Gehälter und Stellenausschreibungen, die Stellensuchenden dabei helfen, die besten Jobs zu finden und entscheidende Fragen zu Jobsuche, Bewerbung und Gehaltsverhandlungen zu stellen. Auch für Arbeitgeber hat Glassdoor einiges zu bieten: Tools zum Recruiting und Employer Branding helfen Arbeitgebern, hochqualifizierte Kandidaten zu gewinnen, und das zu einem Bruchteil der Kosten anderer Kanäle. Glassdoor kann inzwischen auf mehr als 30 Millionen Mitglieder und Inhalte von über 190 Ländern verweisen und betreibt eine der beliebtesten Job-Apps für iOS und Android. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat seither ca. 160 Millionen US-Dollar an Kapital von Google Capital, Tiger Global Management, Benchmark, Battery Ventures, Sutter Hill Ventures, DAG Ventures, Dragoneer Investment Group und weiteren Unternehmen erhalten.

Glassdoor.de ist eine eingetragene Marke der Glassdoor, Inc.

Folgen Sie Glassdoor auf Twitter: @GlassdoorDE