Talents Connect, die Job-Matching Plattform für Berufseinsteiger, verpasst sich ein neues Design. Auszug aud dem Beitrag:

Seit Sommer 2013 finden immer mehr junge Menschen einen passenden Berufseinstieg über Talents Connect. Fast genau zwei Jahre nach dem Start stellen wir heute wieder eine neue Version vor. Das neue Talents Connect sieht nicht nur besser aus, es bringt auch weitere Funktionen mit, die sich unsere Nutzer gewünscht haben. Ein Überblick.

Design – unser neuer Style

Diese Neuerung fällt direkt ins Auge: Wir haben das Design von Talents Connect vollständig überarbeitet. Für Bewerber und Personaler ist die Plattform jetzt noch intuitiver zu bedienen. Dadurch lassen sich Suchprofile einfacher anlegen und die Nutzer gelangen schneller zu ihren persönlichen Empfehlungen.

Das neue Design von Talents Connect ist geprägt durch eine klare Linie, starke Visualisierung und prägnante Informationen. Alles ist schnell auffindbar. Wir bieten unseren Nutzern so mehr Übersicht – jeder sieht direkt, was wirklich wichtig ist. Und das gilt natürlich auch für die mobile Nutzung. Das neue Talents Connect passt hervorragend auf den Bildschirm eines Smartphones oder Tablets.

Dokumente – nur 1x hochladen und immer wieder nutzen
Die Aufgabe von Talents Connect war es bislang, den Kontakt zwischen einem Unternehmen und einem Bewerber herzustellen. Bei erfolgreicher Kontaktaufnahme lief das weitere Bewerbungsverfahren und insbesondere der Austausch von Dokumenten zumeist per E-Mail ab.

Damit ist jetzt Schluss: Wir führen eine Dokumentenverwaltung ein und ermöglichen erstmals, den gesamten Bewerbungsprozess bis zur Einstellung über Talents Connect zu steuern.

Jeder Nutzer kann nun zusätzlich zu seinem Bewerbungsfoto weitere Dokumente in seinem Profil hinterlegen. Das kann z.B. ein Arbeitszeugnis sein, ein Motivationsschreiben, eine Urkunde, Arbeitsproben oder auch ein aufwändig gestalteter Lebenslauf. Alles, was man für eine erfolgreiche Bewerbung braucht, hat ab sofort seinen Platz im persönlichen Profil auf Talents Connect. Der Upload ist im Bereich „Lebenslauf“ zu finden.

Und natürlich können diese Dokumente auch freigegeben werden. Jeder Nutzer entscheidet dabei selbst, wem er seine Dokumente geben möchte und wem nicht. Für alle anderen bleiben die persönlichen Unterlagen selbstverständlich unter Verschluss. Und auch bei einer Anfrage an ein Unternehmen werden die Dokumente natürlich nicht automatisch weitergegeben.

#daily
Link zum Originalbeitrag
Dies ist ein kuratierter HR-Artikel, ein kostenfreier Service von Online-Recruiting.net