Starke Zahlen vom deutschen Arbeitsmarkt: zwar leicht gestiegene Arbeitslosenquote (um 23.000 auf 2,796 Millionen, verglichen mit dem Vormonat), aber diese ist vor allem den Sommermonaten geschuldet.

Zudem, so heißt es auf der Website der Tagesschau, „war es der niedrigste August-Wert seit 1991.“

Jedoch soll der 2015 eingeführte Mindestlohn in der zweiten Jahreshälfte die Anzahl an neuen Stellenangeboten drücken.

Bisher war der Markt noch stärker als 2011 und 2012.

#daily
via